Heizkostenabrechnung

Optimieren Sie mit unserem Abrechnungsservice Zeit und Kosten: Geräteausstattung – Verbrauchserfassung – Kostenerfassung – Abrechnung – Datenaustausch – fertig

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Beratung und Angebotserstellung – wir bieten Ihnen und Ihren Mietern individuelle Betreuung in Ihrer Nähe!

Messgeräte zur Verbrauchserfassung

Heizkostenverteiler, Wärmezähler, Wasserzähler, Funktechnik

Die DOMETA GmbH bietet die Lieferung und Montage von Messgeräten zur analogen und digitalen Erfassung von Heizungswärme und Wasser an. Dabei werden von allen Herstellern unabhängig nur getestete Qualitätsprodukte ausgewählt – je nach Bedarf von kostengünstigen bis innovativen Systemen auf höchstem Niveau. Für die zukunftsweisende Funktechnologie nutzen wir sowohl die Fernauslesung als auch die Walk-by-Variante.

Wir übernehmen Wartung und Eichaustausch der eichpflichtigen Zähler, sorgen für eine regelmäßige Eichterminüberwachung und Funktionskontrolle der Geräte. DOMETA erledigt die erforderlichen Meldungen an das Eichamt. Die Geräte werden von uns zum Kauf mit Eichservice oder zur Miete angeboten.

Gerätemiete und Eichservicekosten können als umlagefähige Betriebskosten innerhalb der jährlichen Heizkostenabrechnung auf die Nutzer verteilt werden. Gern beraten wir unsere Kunden umfassend zur Geräteausrüstung gemäß Heizkostenverordnung und erstellen ein kostenloses unverbindliches Angebot! Aufgrund der Vielfältigkeit der heutigen Technik der Messgeräte bilden wir hier nur eine kleine Auswahl der von uns verwendeten Messtechnik ab. Bei Interesse beraten wir Sie selbstverständlich umfassend zu technischen Details.

Energieverbrauch von Heizkörpern erfassen

Heizkostenverteiler dienen zur Verbrauchserfassung der Heizenergie und Ermittlung der Heizkosten. Jeder Heizkörper wird mit einem Gerät ausgestattet. Die Heizkostenverteiler erfassen eine Messeinheit für die Wärmemenge, die der Heizkörper bei Betrieb abgibt.

Diese Messgeräte stellen die häufigste Messmethode dar und dienen als Grundlage für die Heizkostenabrechnung. Die Heizkostenverteiler werden nach ihrer Funktionsweise in zwei große Gruppen unterteilt. Die Geräte nach dem Verdunstungsprinzip sind die auslaufenden Modelle und werden mehr und mehr durch moderne elektronische Heizkostenverteiler ersetzt und vom Markt verdrängt.

Die Montage der Heizkostenverteiler erfolgt nach einer Montagevorschrift an den zu bestückenden Heizkörpern. Für die Ermittlung des richtigen Bewertungsfaktors dient als Grundlage ein jeweiliges Heizkörperaufmaß.

Verbrauchsverfassung mit Wärmezählern

Wärmezähler werden in die Rohrleitung des Heizkreises eingebaut und dienen zur Wärmeverbrauchserfassung innerhalb von Gebäuden oder einzelnen Wohnungen. Sie messen die durchgeflossene Wassermenge des betreffenden Heizkreises und die Temperaturdifferenzen zwischen Vor- und Rücklauf als physikalische Einheiten. Diese Messgeräte unterliegen der europäischen Norm EN DIN 1434 und benötigen eine PTB-Bauartzulassung. Sie besitzen eine gesetzliche Eichpflicht von jeweils 5 Jahren.

Für die korrekte Erfassung kommt es vor allem auf die richtige Dimension des Zählers zwischen unterem Lastbereich und seiner Nenngröße an.

Wärmemengenzähler werden fachgerecht in die bestehenden Vormontagen installiert. Ein Eingriff in bestehende Rohrleitungen ist uns nicht gestattet. Wir können alle gängigen Kapselsysteme beschaffen, sodass auch Übernahme oder Wechsel von Fabrikaten möglich ist.

Geeichte Wasserzähler für eine exakte Abrechnung

Wasserzähler dienen zur Erfassung des Gesamt- oder Einzelverbrauches an Warmwasser und Kaltwasser innerhalb von Gebäuden oder einzelnen Wohnungen. Für eine verbrauchsabhängige Abrechnung der Wasserkosten ist die Installation dieser umgangssprachlich auch Wasseruhren genannten Geräte unbedingt erforderlich.

Sie unterliegen einer gesetzlichen Eichpflicht (Warmwasserzähler aller 5 Jahre, Kaltwasserzähler aller 6 Jahre). Unterschieden wird zwischen Trocken- und Nassläufern.

Wasserzähler werden fachgerecht in die bestehenden Vormontagen installiert. Wir können alle gängigen Kapselsysteme verwenden, sodass auch Übernahme oder Wechsel von Fabrikaten möglich ist.

Innovative Messtechnik für die Nebenkostenabrechnung

Die Funktechnologie ist Grundlage für modernste Ablesesysteme. In verschiedenen Varianten werden erfasste Messwerte drahtlos übertragen. Ein großer Vorteil liegt darin, dass für die Datenerfassung kein Zutritt zu Abrechnungseinheiten erforderlich ist. Somit besteht für den Mieter keine Anwesenheitspflicht mehr zu Zwischen- oder Jahresablesungen.

Walk-by Verbrauchsdatenerfassung

Bei dieser Variante für kleine und mittelgroße Häuser werden die erfassten Messwerte für die Verbrauchsabrechnung einfach, schnell und sicher in einer Zentrale im Gebäude oder in den Messgeräten gespeichert, die vom Ableser direkt im Haus oder per Funk davor ausgelesen wird.

Fernauslesung der Verbrauchsdaten per Funk

Bei Fernauslesung erfolgt die Datenübertragung mit verschiedenen Techniken direkt zum Messdienstleister. Diese Art der Funkauslesung eignet sich für mittlere bis große Abrechnungsobjekte und ermöglicht eine regelmäßige Abfrage von Verbrauchswerten.

Abrechnung

Wir führen für Sie die Abrechnung der Heizkosten und auf Wunsch die Hausnebenkostenabrechnung durch. Die jährliche direkte Ablesung der Messgeräte findet nach rechtzeitiger Ankündigung zu vereinbarten Terminen statt. Für die Datenerfassung per moderner Funktechnik ist kein Zutritt zur Wohnung erforderlich.

Nach der Erfassung der Verbrauchswerte und der von Ihnen zur Verfügung gestellten Kosten und Nutzerdaten erstellen wir Ihnen zeitnah eine übersichtliche und transparente Einzel- und Gesamtabrechnungen nach den Vorschriften (HeizkostenVO und BetriebskostenVO). Im Bedarfsfall erfolgt die Berechnung der Rohrwärmeabgabe nach VDI 2077.

Wir erstellen für jede Immobilie eine umfassende und übersichtliche Datei, mit allen für die Abrechnung und Objektbetreuung erforderlichen Daten für den Datenaustausch. Zusätzlich erstellen wir Ihnen Analysen von Kosten- und Verbrauchsentwicklungen mit grafischer Darstellung.

Unser E-Service ermöglicht Ihnen die Pflege und die Erfassung von Betriebskosten, vereinfacht die Datenübermittlung und ist Vorbereitung auf die digitale Herausforderung der Zukunft.

E-Service – Komfortables Online-Portal für die Abrechnung und den Datenaustausch

Unseren interessierten Abrechnungskunden schaffen wir hiermit die Möglichkeit, direkt auf einem Online-Portal Stammdaten des Objektes einzupflegen, umzulegende Kosten einzutragen und den zeitlichen Fortgang der Abrechnung der Nebenkosten zu verfolgen sowie diese fertig zu übernehmen. Wir unterstützen die Serviceorientierte Heizkostenabrechnung (E898).

Mit einem individuell vereinbarten Anmeldungscode erhalten Sie sicheren Zugang zu diesem Bereich und können so einfach und komfortabel die Daten Ihrer Mietwohnungen verwalten.

zum E-Service

Rauchwarnmelder

Warnsysteme für Wohnobjekte

Nicht nur der Gesetzgeber hat erkannt, wie wichtig diese kleinen Geräte als Frühwarner und Lebensretter sind. Zunehmend werden Rauchwarnmelder (nicht zu verwechseln mit Brandmeldern oder Feuermeldern) deshalb schon vor Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung für den Brandschutz installiert.

Rauchwarnmelder bedürfen einer jährlichen Funktionskontrolle. Es ist sinnvoll, diese Überprüfung zusammen mit der jährlichen Hauptablesung durch die DOMETA GmbH durchführen zu lassen, um den Aufwand für den Mieter so gering wie möglich zu halten.

Die von DOMETA eingebauten Q-Label-Rauchwarnmelder sind VdS-zertifiziert nach DIN EN 14604 und vom Hersteller mit einer 10-Jahres-Lithiumbatterie ausgestattet.

Die Planung und der Einbau sowie die Inbetriebnahme und Instandhaltung der Rauchwarnmelder erfolgt durch unser qualifiziertes Personal nach DIN 14676.